Curriculare Veränderungen in der universitären Ausbildung

Recep Baltaş

Technopat
Yönetici
Katılım
14 Ağustos 2010
Mesajlar
69.399
Çözümler
877
Beğeniler
100.061
Yer
İstanbul
Curricula für die Ausbildung der Deutschlehrer haben in der Türkei bis heute bestimmte
Umorientierungen erfahren.In 1998 leitet eine neue Phase in der Ausbildung der Deutschlehrer ein. Mit dieser Neustrukturierung wurde vom zentralen türkischen Hochschulrat für die ganze Türkei ein neues Curriculum vorgegeben. Mit der Neustrukturierung dürfen nur die DaF-Abteilungen an den erziehungswissenschaftlichen Fakultäten Deutschlehrer ausbilden.


Der wichtigste Unterschied zwischen dem Curriculum der früheren Phasen und dem
revidierten Curriculum liegt darin, daß in dem neuen Curriculum der Aspekt der
Berufsorientiertheit jetzt als klares Leitbild im Vordergrund steht. Das Curriculum hat sich
von der bisherigen eher philologisch/fachwissenschaftliche Orientierung in Richtung einer
berufs- und praxisorientierten Deutschlehrerausbildung verändert.
Die grundlegenden Innovationen im neuen Lehrprogramm können stichwortartig wie folgt
hervorgehoben werden (Polat/Tapan 2003):
- Klarheit in der Zielsetzung: Berufsorientierte Ausbildung von Deutschlehrern für
Vorschule, Primarstufe (d.h. Grundschule+Sekundarstufe1) und Sekundarstufe 2,
- Verzahnung von Theorie und Praxis,
- Hervorhebung und Einführung neuer Lehrveranstaltungen der Fachdidaktik,
- enge Zusammenarbeit mit Schulen,
- Revision und Ausbau der pädagogischen Lehrveranstaltungen zur Entwicklung und
Verstärkung der Lehrkompetenz,
- Einführung von Pflichtwahlfächern aus anderen Studiengängen,
- Möglichkeit zum Zweifachstudium
 




Yukarı