Tertiärsprache

'Eğitim' bölümünde Recep Baltaş tarafından 24 Ocak 2011 tarihinde başlatılan konu.

Etiketler:
  1. Recep Baltaş

    Recep Baltaş Technopat Yönetici

    Katılım:
    14 Ağustos 2010
    Mesajlar:
    51.928
    Beğenileri:
    42.551
    Yer:
    İstanbul
    Inhaltsverzeichnis

    0. Assoziagram
    I. Gliederung
    II. Einführung
    III. Zusammenfassung
    1. zum Begriff „Tertiärsprache“
    1.1 Was ist Tertiärsprache im Rahmen der Deutsch nach Englisch
    1.2 Sprachbewußtheit und die Rolle der L2 beim L3 erlernen
    2. Kontrastive Sprachanalyse in der Konzessive Konjunktionen im Rahmen der
    Tertiärsprachenmethodik
    2.1 Konjunktionen in der L3
    2.1.1 Konjunktion, die Grundstellung braucht
    2.1.2 Konjunktion, die Umstellung braucht
    2.1.3 Konjunktion, die Endstellung braucht
    2.2 Konzessive Konjunktionen in der L3
    2.3 Contrast Connectors in der L2
    2.4 Vergleichen der zwei Themen in der Syntaxebene
    3. Ableiten der Forschungsergebnis
    4. Arbeitsblätter
    4.1 Arbeitsblätter I
    4.2 Arbeitsblätter II
    5. Quellenverzeichnis
    6. Anhang
    7. Kartei Karte


    In der Seminararbeit verwendete Abkürzungen
    Adv. Adverb
    Adj. Adjektive
    Akk. Akkusativ
    bzw. Beziehungsweise
    Conn. Connectors
    Cont. Contrast
    F .S. Fremdsprache
    H.v Hilfsverb
    Konj. Konjunktion
    Konz. Konzessive
    L1 Türkisch
    L2 erste Fremdsprache Englisch
    L3 zweite Fremdsprache Deutsch
    neg. negative
    N.S Nebensatz
    O. Objekt
    Per.pron. Personalpronomen
    pos. positive
    S. Subjekt
    Trans. Transfer
    u. und
    V. Verb


    0. Assoziagram

    I. Gliederung

    Titel : Kontrastive Sprachanalyse in der Konzessive Konjunktionen im Rahmen der Tertiärsprachenmethodik ( am Beispiel Deutsch nach Englisch)
    Thema: In dieser Seminararbeit werden die Themen „Konzessive Konjunktionen“ und „Contrast Connectors“ vergleichend behandelt.
    Fragestellung: Welche Parallelität/Ähnlichkeit oder Unterschiedlichkeit gibt es mit der Benutzung „Konz. Konj.“ in der Syntaxebene beim L3 erlernen?
    Ziel : Vergleichen die Syntaxebene der zwei Themen je nach der Kriterien Ähnlichkeit u. Unterschiedlichkeit.
    Wichtigkeit: Diese Arbeit ein Versuch zu zeigen, daß Ähnlichkeiten und Unterschiedlichkeiten in der Syntaxebene zwischen „Konz. Konj.“ u. „Cont. Conn.“ beim L3 erlernen.
    Begrenzung: Diese Seminararbeit wird von der 3. Studienjahr / 6. Semester Studentinpers-
    pektive begrenzt. Als Thema wird hier auf „Konz. Konj.“ beschränkt. Diesbezüglich basiert die Begrenzung sich auf „ Konz. Konj.“ im Rahmen der Syntaxebene, die nur im Band zwei gibt.

    Hypothese : Wenn L2 „Cont. Conn.“ mit der L3 „Konz. Konj.“ vergleicht wird, tragen „Cont. Conn.“ teils Ähnlichkeit teils Unterschiedlichkeit. Diese Konstellation kann den Lernenden positiven oder negativen Transfer beim L3 Konz. Konj. erlernen bringen.
    Problem: Die Stellung des Verbes in der Satzstellung erscheint als Problem.
    Methode: Für beide Sprachen werden zwei Lehrwerke analysiert. Diese werden zum Thema „Moment mal“ u. „Buildingsskills“. Vergleichen u. Exemplifizieren am Beispiel der Sprachenfolge Deutsch nach Englisch


    Definition :

    • L1 : Türkisch als erste Sprache
    • L2 : Englisch als erste Fremdsprache
    • L3 : Deutsch als zweite Fremdsprache
    • Tertiärsprache: Tertiärsprache ist diejenige Fremdsprache, die nach einer ersten F.S erlernt werden.
    • Tertiärsprachenmethodik: Sie beschäftigt sich die Frage „Wie“ in dem Prozeß des Tertiärsprachenerwerbs.
    • Tertiärsprachendidaktik: Sie beschäftigt sich die Frage „Was“ in dem Prozeß des Tertiärsprachenerwerbs.
    • Transfer : Übertragung von einem Sprachsystem auf ein anderes.
    • Positiven Trans. : Was sich übertragen läßt u. daher die sprachliche Verarbeitung erleichtert.
    • Negativ Trans. : Was nicht übertragbar ist u. deshalb manche Fehler führt.
    • Interfrenzfehler : durch negativen Trans. entstehen.

    Schlüßelwörter : Tertiärsprachenmethodik, Ähnlichkeit ,Unterschiedlichkeit, Konz. Konj. ,Cont. Conn. ,neg. u. pos Trans.


    II. Einführung

    Einleitend beschäftigt sich die Seminararbeit mit der „Konz. Konj.“ u.„Cont. Conn.“ vergleichend analysiert anschließen. Die zentrale Fragestellung ist dabei, Welche Parallelität gibt es mit der Benutzung „Konz. Konj.“ beim L3 erlernen? Ausgehend von dieser Fragestellung Hypothese der Seminararbeit dabei ist, Wegen der Unterschiedlichkeit u. Ähnlichkeit herbeiführt L2 „Cont. Conn.„ neg. oder pos. Trans. beim L3 „Konz. Konj.“ erlernen. Das Ziel der Seminararbeit besteht darin, daß im Rahmen der Syntaxebene Vergleichen der Zwei Themen je nach der Kriterien Ähnlichkeiten u. Unterschiedlichkeiten.

    Aus dieser Konstellation ergibt sich die Stellung des Verbes in der Satzstellung als ein Problem. Diese Arbeit ein Versuch zu zeigen, daß Ähnlichkeiten u . Unterschiedlichkeiten in der Syntaxebene zwischen „Konz. Konj“ u „Cont. Conn.“ beim L.3 erlernen. In dieser Seminararbeit wird Thema auf „Konz. Konj“ u „Cont. Conn.“ im Rahmen der Syntaxebene, die nur im Band zwei gibt, beschränkt. Im Rahmen des Tertiärsprachemethodikkonzepts werden für die beiden Sprachen zwei Lehrwerke analysiert. Vergleichen u. Exemplifizieren am Beispiel der Sprachenfolge Deutsch nach Englisch werden als Methode benutzt. Abschließend werden auf spezielle Wörter, wie Tertiärsprachemethodik, Ähnlichkeiten u . Unterschiedlichkeiten , Konz. Konj u Cont. Conn. ,neg. Trans. in der Seminararbeit häufig gebraucht.

    III. Zusammenfassung

    Diese Seminararbeit basiert sich auf die Tertiärsprachenmethodik der Benutzung des englischen als erste F.S Deutsch als zweite F.S. im Rahmen der Kontrastive Sprachanalyse in der „Konz. Konj.“
    Die bewußte Benutzung der L2 beim L3 erlernen in der Tertiärsprachenmethodik liegt im Hintergrund als Relevanz der Seminararbeit.
    Ausgehend von dieser Tatsache diese Seminararbeit versucht zu darstellen, daß eine Tertiärsprache den Lernende hinsichtlich verschiedene Nachteile u. Vorteile in Bezug auf die Sprachlichetransfer bzw. neg. oder pos. Trans. bringt.
    Schlüßelwörter: L2, L3, Tertiärsprachenmethodik, neg. oder pos. Trans.

    Öz

    Bu çalışma ilk yabancı dil İngilizce ikinci yabancı dil almanca öğretimi bağlamında bir dilbilgisi olgusu olan zıtlık bağlacını karşılaştırmalı dil analizi boyutunda ele almıştır.
    Aynı zamanda çalışmanın arka planında ikinci yabancı dili edinirken ilk yabancı dilden bilinçli yararlanmanın önemi yatmaktadır.
    Bu gerçekten çıkarak söylenebilinir ki: ikinci yabancı dili edinim sürecinden ilk yabancı dilden artı ve eksi dil transferleri ortaya çıkabilir.
    Anahtar kelimeler: Birinci yabancı dil, ikinci yabancı dil, ikinci yabancı dil öğretimi, artı eksi transfer
     
  2. Recep Baltaş

    Recep Baltaş Technopat Yönetici

    Katılım:
    14 Ağustos 2010
    Mesajlar:
    51.928
    Beğenileri:
    42.551
    Yer:
    İstanbul
    1. Zum Begriff „Tertiärsprache“

    1.1 Was ist Tertiärsprache im Rahmen der Deutsch nach Englisch
    Sprache ist das große Verständigungsmittel der Menschlichkeit. Wenn die Menschen von aller Welt in gute Beziehung miteinander haben, ist es ein Muß geworden um einander verstehen zu können. An diesem Punkt muß man mehr als ein F.S beherrschen. Die politische Beziehungen u. strategische Lage unterstützen diese Konstellation. Auch im Jahr der Fremdsprachen 2001 wurden noch zwei F.S neben die Muttersprache gefördert. Das bringt die Leute Mehrsprachigkeit. Im Rahmen des Mehrsprachigkeitskonzepts entsteht ein Begriff, der in der vorliegenden Seminararbeit erwähnt wird. Dieser Begriff ist „Tertiärsprache“. Also was ist eine Tertiärsprache ist? Hinzu kommen vielfältige Erklärungen und Definitionen.

    Als Tertiärsprache könnte es gesprochen werden, daß diejenigen Fremdsprachen, die in der zeitlichen Abfolge nach einer ersten Fremdsprache erlernt werden. Dies bedeutet als 2., 3., 4. usw. Diese Reihenfolge ist in der Türkei so: L1 Türkisch, L2 Englisch, L3 Deutsch
    In Bezug auf die Fremdsprachen Englisch und Deutsch, kann es gesagt werden, daß Deutsch häufig die zweite F.s ist. Dies wird als „Tertiärsprache“ genannt (Hufeisen, 1999). In diesem Kontext wird Deutsch als Tertiärsprache auch definiert , daß auf eine zweite oder weitere F.s, nachdem der erst Spracherwerb abgeschloßen u. auch das Lernen anderer F.S bereits begonnen hat, gelernt wurde.

    All aus diesen Definitionen wird es abgesehen, daß man die erste L2 und die zweite L3 F.s nicht isoliert betrachten kann. Der Erwerb der Tertiärsprache basiert auf den Erwerb der ersten F.S. In diesem Prozeß könnte man die schon vorhandenen Kenntnisse beim erlernen der ersten F.S benutzen, um die Tertiärsprache möglichst effizienter zu lernen.

    1.2 Sprachbewußtheit und die Rolle der L2 beim L3 erlernen

    Anzumerken ist, daß in dem L3 Erlernenprozeß L2 den Lernende Sprachbewußtheit bringt. Beim Erlernen der Zweiten F.S. bietet L2 um Vergleich zum ersten F.S. für die Lernende neu Dimensionen in der Sprachlernererfahrung. Dabei scheint es für Tertiärsprachenlernen eine Sprachbrücke, die Trans. Zwischen L1 u. L3 oder L2 u. L3 gemacht werden können.
    Was wird hier mit bewußtem Lernen gemeint, daß im Lernprozeß selbst aktiv werden sowie nachdenken, analysieren, vergleichen, Hypothese bilden, Gesetzmäßigkeiten entdecken, Ergebnisse besprechen (Neuner ,1999)


    Nachdrücklich ist festzuhalten, daß Sprachbewußtheit beim Erwerb einer zweiten F.S eine bedeutende Rolle spielt. Folge dieser Erkenntnis ist die Annahme, daß Lernende alle Sprachelemente u. Sprachbesitzes braucht u. aktiviert die Lernererfahrungen, die im Kopf gespeichert sind (Hufeisen, 1999).


    Es wurde darauf hingewiesen, daß Sprachphänomene der zwei F.S bzw. Grammatik oder Wortschatzwerden vergleicht, weiterhin werden die Ähnlichkeiten u. Unterschiedlichkeiten festgestellt. Infolgedessen werden angewandten Lernverfahren u. Lernstrategien als Hilfe für effizientes Erlernen in zweitem Fremdsprachelernprozeß benutzt.


    Tertiärsprache unterstützt ein effizientes und sinnvolles Erlernen mit Hilfe angewandten Lernverfahren u. Lernstrategien. Anzumerken ist, daß Tertiärsprache in schulischen Bereich den Unterricht einsetzt wird. Das sind Tertiärsprachemethodik u. Didaktik. Sie konzentrieren sich auf die Frage, wie die Lernende eine neue F.S mit ihrer vorhandener Sprachkenntnisse und Sprachlernerfahrung effizienter erwerben. Dabei ist zu berücksichtigen, daß diese zwei Dimensionen der Tertiärsprache, d.h Tertiärsprachemethodik u. Didaktik, ein ökonomisches und autonomen Lernen der Lernende entwickeln kann.

    2. Kontrastive Sprachanalyse in der Konzessive Konjunktionen im Rahmen der
    Tertiärsprachenmethodik
    In dieser Seminararbeit werden die Themen Konz. Konj. u. Cont. Conn. Vergleichend behandelt. Diese Arbeit verfolgt somit den Zweck, daß Vergleichen die Syntaxebene der zwei Themen je nach der Kriterien Parallelität / Ähnlichkeit u. Unterschiedlichkeit. In dem Analyseprozeß basiert Seminararbeit sich auf dem folgenden Lehrwerke
    • Für L2 „Buildingsskils“
    • Für L3 „Moment Mal“

    2.1 Konjunktionen in der L3
    In der deutschen Sprache werden die Konj. in drei Teile gegliedert, nach der Positionen des Verbes im Satz. ( Karabulut, 2003) *

    2.1.1 Konjunktion, die Grundstellung braucht
    Nach dem solche Konj. entweder kommt Objekt oder Subjekt.
    ! Kommt kein Verb nachdem diese Konj. in der Grundstellung.
    K + O + V + S oder K + S+ V + O
    z.B
    Ich bin auf dich böse, denn du hast mich gestern zur Party nicht eingeladen.
    K S H.v Akk.Per.pron.
    Ich bin auf dich sehr böse, denn gestern hast du mich zur Party nicht eingeladen.
    K Adv. H.v S
    Der Apfel im Paradies war eine verbotene Frucht, aber Adam und Eva haben gegessen.
    K S H.v V.

    * Es wurde von mir sinngemäß übersetzt.

    2.1.2 Konjunktion, die Umstellung braucht
    Nachdem solche Konj. kommt auf jeden Fall „Verb“.
    K + V + S + O
    z.B:
    Ich bin jetzt sehr müde, deswegen gehe ich nicht ins Kino.
    K V S Akk. O.

    Es hat viel geschneit, infolgedessen haben wir den Ausflug aufgegeben.
    K H.v S O

    Im Restaurant war der Kellner sehr Grob, daraufhin verließen die Kunden das Restaurant.
    K V S O


    2.1.3 Konjunktion, die Endstellung braucht
    Solche Konjunktionen bilden Nebensatz u. Im N.S. steht das Verb immer am Ende!
    K + S + O + V
    z.B:
    Wenn ich Hunger habe, esse ich etwas.
    K S O V

    Weil meine Mutter krank ist, darf sie bestimmte Speisen nicht essen.
    K S Adj. V

    Ich kann Englisch lernen, weil Englisch einfach ist.
    K S Adj. V


    2.2 Konzessive Konjunktionen in der L3
    Die Konz. Konj. „obschon, obwohl, obgleich“ werden gleichbedeutend gebraucht.( Schmitt,1996).. Diese drei Konj. zeigen an, daß die Handlung des Nebensatzes im Gegensatz oder in einer gewissen Einschränkung zur Hauptsatz- Handlung steht.
    z.B:
    Obwohl sie Schwestern sind, sehen beide verschieden aus.
    Sie kam zu spät, obschon sie ein Taxi genommen hatte.
    Obgleich Auto fahren teuer ist, steigt die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge jedes Jahr weiter an.
    In dem Lehrwerk „Moment Mal“ Band 2 wird diese Thema so dargestellt:
    Nebensätze mit „Obwohl“
    Ich vermisse den Fernseher nicht obwohl ich ab und zu Lust auf einen Spielfilm habe.
    1. Handlung / Sachverhalt 2. Obwohl + Gegengrund

    Obwohl sie sich mit mir unterhält, telefoniert sie gleichzeitig mit ihrem Handy.
    1. Obwohl + Gegengrund 2. Handlung + Gegengrund

    Mit diesen zwei Beispielen werden die verschiedene Formen oder Version die Benutzung der Konj. nur „obwohl“ erklärt. Aber im Moment Mal Band 2 werden Obgleich und Obschon nicht gegeben.

    2.3 Contrast Connectors in der L2
    In der englischen Sprache werden die Cont. Conn. in zwei Teile gegliedert.
    • Direkt Opposition / Direkt Contrast
    • Concessive Contrast
    Im Lehrwerk „Buildingsskills“ wird die Thema Cont. Conn detalierte behandelt. Aber in diesem Kontext werden die einigen Beispiel, die geeignet für das Thema sind , gewählt.
    a. Direkt Opposition
    z.B
    Ali worked hard. On the other hand / In contrast, Okan hardly did any work at all.
    Metin is lazy. In contrast / however, his brother is diligent.
    George is an optimist. In contrast / However, Bill is a pessimist.
    Six is more than five. However, five is less than six

    b. Concessive Contrast
    z.B
    She studied diligently for several months. Although / However, she failed
    George is very handsome. However / yet, he is not popular with girls.
    My Uncle is 70 years old. Although, he maintains his interest in legal matters.
    It is raining. Although, we go must out.

    2.4 Vergleichen der zwei Themen in der Syntaxebene
    Die zwei Themen wurden oben schon erklärt und hier werden die Ähnlichkeit u. Unterschiedlichkeit zwischen den zwei Themen im Rahmen der Syntaxebene untersucht u. vergleicht.

    Es wurde schon erklärt, daß in der deutschen Sprache die Konj. in drei Teile gegliedert, nach der Positionen des Verbes im Satz. Dagegen wurde es für die englische Sprache gesprochen, daß es keine syntaktische Gliederung, nach der Positionen des Verbes im Satz gibt.
    Ausgehend von dieser Tatsache ,daß diese Unterschiedlichkeit von der folgenden Beispielen deutlich gemacht wird.
    z.B
    Er ist zur Arbeit gegangen, obwohl er krank ist.
    He went to work, although he is sick.
    Der Satzbau der L3
    Konj. + S + Adj. + V
    Der Satzbau der L2
    Konj. + S + V + Adj.

    Es mag einem schon zu denken geben, daß die Altergrenze bei Frauen früher angesetzt ist, obwohl sie eine höhere Lebenswartung haben.
    It may indeed give one food for thought that the retirement age is fixed lower for women although they have a greater life expectancy.
    Der Satzbau der L3
    Konj. + S + O + V
    Der Satzbau der L2
    Konj. + S + V + O
    Obwohl ich die Prüfung viel gearbeitet hat, habe ich alles vergessen.
    I studied my exam very much. Although, I forgot everything.
    Der Satzbau der L3
    K + S+ O + V
    Der Satzbau der L2
    K + S + V + Adv.

    Obgleich Heide 16 Jahre alt ist, möchtet sie einen Führerschein.
    Heide wants driving-license. However, she is 16 years old.
    Der Satzbau der L3
    K + S + O+ V
    Der Satzbau der L2
    K + S + V + O

    Abgesehen von den Beispielen, daß die zwei syntaktische Satzbau der L2 u. L3 verschieden sind. In der deutschen Sprache tragen die Konz. Konj. die Funktion der Nebensätze. Das konjugierte Verb steht immer am Ende im Satz. Dagegen in der englischen Sprache braucht die Cont. Conn. Grundstellung.

    It is raining. However we must go out.
    K S M.V PHR.V

    Obwohl es regnet, müssen wir weggehen.
    K S V


    Quellenverzeichnis

    Apeltauer, Ernst: Grundlagen des Erst- und Fremdsprachenerwerbs. München : Langenscheidt Verlag
    Karabulut, Erdem: Bağlaçlar. In: Almanca dil bilgisi ve sınav rehberi. Ankara : Pelikan Verlag 2003, 194 – 196
    Hufeisen, Britta : Deutsch als zweite Fremdsprache. In : Fremdsprache Deutsch. Stuttgart : Ernst Klett Verlag 1999, 5-6
    Schmitt, Dreyer : Konzessive Nebensätze. In: Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik. München: Hueber Verlag 1996,166- 168
    Neuner, Gerhard : Deutsch nach Englisch. In :Fremdsprache Deutsch. Stuttgart :Ernst Klett Verlag 1999, 16-17
    Öztürk, Cesur : Building Skills for Proficiency. Ankara : Hacettepe-Taş Verlag 2001,179
    Reimann, Monika :Grundstufen- Grammatik. München :Hueber Verlag 1996,214
    Hufeise, Britta: Linguistische Grundlagen. 2001
     

Sayfayı Paylaş